Therapie-BLOG

Gemäß Sozialgesetzbuch sind die Krankenkassen dazu verpflichtet, eine gleichmäßige Versorgung der Versicherten zu gewährleisten. Tun sie dies.
Rechtsanwalt Werner berichtete auf den Frankfurter Adipositastagen, dass XXL-Patienten (BMI > 50-60) ausserhalb Bayerns kaum noch Probleme mit der Kostenübernahme bei ihren Krankenkassen haben. Seit vielen Jahren wissen wir, dass Adipositas-Patienten in Deutschland im Vergleich zu unseren Nachbarländern erheblich benachteiligt sind.

Entwicklungsland Deutschland Bild1

Auch die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes sprechen eine eindeutige Sprache und belegen das, was unsere Patienten und alle Therapeuten in Bayern seit geraumer zeit beobachten. Ein Adipositaspatient aus Bayern wird schlechter versorgt als im übrigen Bundesgebiet. Während in Deutschland 2015 die Eingriffshäufigkeit um 11% zugenommen hat,

Entwicklungsland Deutschland Bild2

nahmen die Genehmigung in Bayern nochmals erheblich ab um 16%.

Entwicklungsland Deutschland Bild3

Es bleibt zu hoffen, dass neben den Gerichten auch endlich die Politik hellhörig wird.

Kernforderungen auf dem ersten gemeinsamen Adipositastag der Deutschen Adipositas Gesellschaft zusammen mit den Chirurgen und Patientenvertretern lauten:

  • Bessere Prävention.
  • Kostenübernahme für konservative Therapien.
  • Erleichterter Zugang zur Operation.
  • Bessere Nachsorge nach konservativer wie operativer Therapie.

Deutsche Adipositas-Gesellschaft - Pressemitteilung 18.11.2016
Adipositastage 2016
Pressemitteilung (PDF)

Statement - Adipositas-Anerkennungspraxis in Deutschland
Prof. Dr. med. Thomas P. Hüttl
Ärztlicher Direktor der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie an der Chirurgischen Klinik München-Bogenhausen GmbH
Pressemitteilung (PDF)

Beiträge auf der Webseite des
Bundesverbands Medizintechnologie e. V. (BVMed):

Gegen Vorurteile:
Video zu den Ursachen von Adipositas
Adipositas-Hintergründe - "Time to act"
www.bvmed.de/de/bvmed/mediathek/filme/adipositas-time-to-act

und

Aktion Meditech: Neue Informationen zur Adipositas-Chirurgie
www.bvmed.de/.../aktion-meditech-neue-informationen-zur-adipositas-chirurgie

 

Interview mit Prof. Dr. Thomas P. Hüttl im Main-Echo über Probleme, die viele Patienten speziell mit der AOK Bayern haben.

Alle 2 Artikel zum Thema:

AOK verweigert Leidersbacher die OP - jetzt liegt er im Koma
Interview dazu mit Prof. Dr. Thomas P. Hüttl im Main-Echo
www.main-netz.de/Kampf+gegen+Krankenkasse./

Die Chirurgische Klinik München-Bogenhausen gratuliert Frau Barbara Keilholz für 10 Jahre ehrenamtliches Engagement mit Aufbau und Leitung von Selbsthilfegruppen zum Thema Adipositas.

Muenchen Dankt Prof Huettl

Prof. Dr. med. Thomas P. Hüttl gratuliert Frau Keilholz im Namen der Chirurgischen Klinik München Bogenhausen

Footer-Dekra
Facharzt für Adipositaschirurgie
© 2017 Chirurgische Klinik München-Bogenhausen