Studie zur Darmbarrierefunktion

Sie bekommen eine Schlauchmagen-Operation oder eine Fundoplicatio-Operation?

Dann suchen wir Sie!

In dieser  Studie soll die Zusammensetzung an Darmbakterien sowie die Darmbarrierefunktion untersucht werden. Denn neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Ernährung und Körpergewicht die Zusammensetzung an Darmbakterien und die Darmbarrierefunktion verändern können. Dies kann Entzündungen im Fettgewebe und die Entstehung von Krankheiten wie Diabetes beeinflussen.

Die Studie bedeutet für Sie minimalen Aufwand, da sie begleitend zu Ihrer Operation sowie der Vor- und Nachbetreuung in der Klinik verläuft. Der Darmbarrieretest kann nach ausführlicher Erklärung und Bereitstellung der Materialien selbstständig zu Hause durchgeführt werden. Sie erhalten außerdem eine Aufwandsentschädigung von bis zu 200 Euro

Während der Operation werden zusätzlich zu der routinemäßigen Blutabnahme noch 2 Röhrchen Blut abgenommen. Zudem wird eine kleine Fettgewebsprobe entnommen. Dies geschieht während der Operation und es wird kein zusätzlicher Eingriff erforderlich. Damit entsteht auch kein zusätzliches Risiko.

Zudem werden Sie gebeten eine Stuhlprobe abzugeben und einen Darmbarrieretest durchzuführen. Bei diesem wird eine Lösung mit unterschiedlichen Zuckern getrunken und anschließend der Urin während eines Tages gesammelt.

Die Studie wurde von der Ethikkommission der Technischen Universität München geprüft und als ethisch/rechtlich unbedenklich genehmigt.

Wissenschaftlich betreut wird die Studie von Prof. Dr. med. Hans Hauner der TUM in Kooperation mit Prof. Dr. med. Thomas Hüttl von der Chirurgischen Klinik München-Bogenhausen.

Sie sind interessiert?
Wenden Sie sich gerne für weitere Informationen an uns!

Teresa Kellerer, M.Sc. Ernährungswissenschaften
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 08161-71-2011 

  

Mehr Informationen für Schlauchmagen-Patienten (PDF-Datei)

Mehr Informationen für Fundoplicatio-Patienten (PDF-Datei)

  

 
Footer-Dekra
Facharzt für Adipositaschirurgie
© 2017 Chirurgische Klinik München-Bogenhausen