Ernährungstherapie nach Magenbandeinlage

magenbandDurch die Anlage eines Magenbandes, wird die Fassungskapazität des Magens verkleinert. Dies bedeutet, dass nun geringere Nahrungsmengen auf einmal gegessen werden können. Das Magenband wird vier bis acht Wochen nach der Operation Schritt für Schritt angepasst. Je enger das Magenband geblockt wird, umso weniger Essensmengen finden im oberen Teil des Magens Platz. Nach Anlage des Magenbandes besteht eine Übergangszeit, in der einige wenige Regeln unbedingt zu beachten sind. In der Anpassungsphase, nach Anlage des Magenbandes, befolgen Sie bitte die Anleitung zur Ernährung.

 

Bevor Sie nach Hause entlassen werden, erhalten Sie ein ausführlich gestaltetes Übersichtsschema und wichtige Punkte können zu diesem Zeitpunkt besprochen werden.

 

 Diätschema nach der Operation

 

  1. Tag: Tee, Wasser ohne Kohlensäure
  2. Tag: flüssige Nahrungsmittel
  7. Tag: Speisen püriert
14. Tag: Speisen faserarm
30. Tag: Normalkost nach Verträglichkeit

 

 

Empfehlungen zur Ernährung nach Magenbandanlage

  • Je nach Enge des Magenbandes ist mit Schwierigkeiten hinsichtlich der Nahrungsmittelauswahl zu rechnen, die, die Struktur des einzelnen Nahrungsmittels betreffen.

 

Footer-Dekra
Facharzt für Adipositaschirurgie
© 2017 Chirurgische Klinik München-Bogenhausen